Loading...

Wissen

Warum die eigenen Emissionen kompensieren?

Warum die eigenen Emissionen kompensieren?

Das Klima auf unserem Planeten befindet sich im Wandel. Der menschengemachte Klimawandel hat seinen Ursprung in der Industrialisierung und beeinflusst schon heute Mensch und Natur. Die westlichen Populationen haben einen großen Anteil an den aktuellen Entwicklungen. Allerdings sind wir es auch, die durch einen nachhaltigen Lebensstil und die Kompensation der unausweichlichen CO2 Emissionen den Klimawandel umkehren können.

Das Klima wandelt sich

Wenn wir von unserem Klima sprechen, ist von einem anhaltenden Zustand der Atmosphäre die Rede. Im Laufe mehrerer Millionen von Jahren hat das globale Klima Schwankungen erfahren, welche wir als Klimawandel bezeichnen. Alleine in den vergangenen 650.000 Jahren gab es sieben Zyklen, in denen es mal wärmer, mal kälter war, es also abwechselnd Warm- und Eiszeiten gab. Der aktuelle Klimawandel hat seinen Ursprung im 19. Jahrhundert und der Industrialisierung. Durch das menschliche Wirtschaften und dem Ausstoß von Treibhausgasen hat sich die Zusammensetzung der Atmosphäre entscheidend verändert. 

Die Atmosphäre wärmt sich auf

Unsere Erde ist von einer schützenden Atmosphäre umgeben, welche sich aus verschiedenen Gasen (z.B. Stickstoff und Sauerstoff) zusammensetzt. Zu unserer Umgebungsluft gehören auch sogenannte Treibhausgase. Neben Wasserdampf, Methan und Ozon gehört auch Kohlenstoffdioxid (CO2) dazu. Diese Gase sorgen dafür, dass die Wärme und Energie der Sonnenstrahlen durch die Atmosphäre bis auf die Erdoberfläche gelangt und nur teilweise wieder darüber entweichen kann. Die Schicht aus Treibhausgasen sorgt dafür, dass ein Teil der Solar-Wärme innerhalb der Atmosphäre bleibt und verhindert somit das Auskühlen unseres Planeten. Treibhausgase sind also, in gewissem Maße, notwendig für ein stabiles Klima, welches Leben auf der Erde erst ermöglicht.

Allerdings wird in Folge der Industrialisierung und der massiven Verbrennung fossiler Rohstoffe (u.a. Kohle, Gas, Öl) zu viel CO2 ausgestoßen. Die wichtige Gas-Schicht wird dadurch immer dichter, sodass weniger Wärme ins Weltall entweichen kann und die Erde sich erwärmt. Diese Kettenreaktion nennen wir den Treibhauseffekt. Jene, vom Menschen verursachte, globale Erwärmung verstärkt den natürlichen Treibhauseffekt und führt zu erkennbaren Veränderungen des Klimas.

Rasanter Anstieg der CO2 Konzentration seit der Industrialisierung (19. Jahrhundert)

Der aktuelle Klimawandel ist Menschen-gemacht

Nach derzeitigem Wissen ist nur 1/10 der heutigen Erderwärmung auf die Sonne zurückzuführen. Stattdessen lässt sich der Klimawandel zum Großteil durch menschliche Präsenz und Handlungen erklären. Aktueller wissenschaftlicher Konsens ist, dass die globale Durchschnittstemperatur in diesem Jahrhundert vermutlich um zwei bis vier Grad Celsius steigen wird.

"Das Tempo dieser Veränderungen übersteigt alles, was in der bisherigen Zivilisationsgeschichte geschah." 
- Joachim Schellnhuber - Klimaforscher am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung

Aber gerade weil der Klimawandel anthropogen ist, kann der Mensch ihn auch stoppen.

Der Meeresspiegel steigt

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute hat sich die durchschnittliche Temperatur der Erdoberfläche bereits um circa 0,8 Grad Celsius erwärmt. Setzt sich der heutige steigende Emissions-Trend weiter fort, ist laut Weltbank-Bericht bis Ende des Jahrhunderts eine Erwärmung von bis zu vier Grad Celsius zu erwarten. Was hätten diese Szenarien für Auswirkungen?

Die industrialisierte Welt ist für die aktuellen Entwicklungen hauptverantwortlich

Im weltweiten Vergleich zeigt sich, dass die “wohlhabendsten” Länder den größten ökologischen Fußabdruck hinterlassen. Kumuliert sind die wohlhabendsten 10% der Weltbevölkerung für die Hälfte der weltweiten CO2 Emissionen verantwortlich. Dementsprechend haben wir den weitreichendsten Einfluss, um den Klimawandel umzukehren.

Quelle: Statista
Quelle: Oxfam

Vermeiden, reduzieren und den Rest kompensieren

Eine umweltbewusste Lebensweise ist der schnellste und günstige Weg für einen positiven Einfluss auf die Entwicklung des Klimas. Allerdings entstehen durch jeden Lebensstil unausweichliche CO2 Emissionen. reversible wurde ins Leben gerufen, um es jedem zu ermöglichen, im eigenen Einflussbereich, einen Beitrag im Klimaschutz zu leisten. Durch dein monatliches Abo unterstützt du die effizientesten Klimaschutzprojekte weltweit und kompensiert deine unausweichlichen Emissionen. Das Prinzip der Kompensation funktioniert, weil es für das Klima keine Rolle spielt, wo Treibhausgase ausgestoßen oder eingespart werden. Entscheidend ist die Konzentration von Klima-wirksamen Gasen insgesamt in der Atmosphäre. 



Andere Artikel