Unsere Projekte

Durch unser Projektportfolio vereinen wir die effektivsten und nachhaltigsten Projekte im Klimaschutz.

Jetzt starten!

Unsere wichtigsten Werte

Absolute Transparenz

Immer zu 100% wissen welche Projeke du durch deinen Beitrag ermöglichst und wo und wie diese durchgeführt werden.

Maximale Effizienz

Nur die effektivsten Klimschutzprojekte werden in dein Projektportfolio aufgenommen.

Höchter Climate Impact

Durch nachhaltige CO2 Kompensation steht der Klimaschutz für uns an oberster Stelle - ohne Kompromisse.

Die Auswahl der effektivsten Klimaschutzprojekte und die Kuratierung deines Projektportfolios ist ein großer Teil unserer Arbeit.

Die graphische Darstellung unserer weltweiten Projekt-Effizienz-Analyse.
Projekteffizienz Darstellung
Innovative Luftfilteranlagen entziehen der Atmosphäre Kohlenstoff und sind dabei um ein vielfaches effektiver als natürliche Bäume. Das CO2 wird anschließend in Gewächshäusern oder von Lebensmittelherstellern wiederverwertet. 
Technologische
innovation
Speziell in Schwellenländern werden Öfen als Haupt-Energiequelle verwendet. Die Verbrennung von Holz oder Kohle verursacht dabei vermeidbare Emissionen. Wir unterstützen in Indien Projekte zur Verbreitung klimaneutraler Öfen welche durch Solarenergie betrieben werden.
Effiziente Öfen
Die Energie der Sonne kann durch Fotovoltaik-Technologie effizient zur Stromgewinnung genutzt werden. Wir nutzen diese Ressource, um in Indien klimaneutrale Öfen zur Wasseraufbereitung zur Verfügung zu stellen.
SOLARENERGIE
Die kinetische Energie der Windkraft zählt zu den effektivsten natürlichen Ressourcen. Wir unterstützen in Zentralamerika Projekte, um nachhaltige Energien weltweit als Alternative zu fossilen Brennstoffen anzubieten.
WINDENERGIE
Natürliche Ökosysteme haben hohe Kapazitäten zur CO2 Einlagerung. Wir unterstützen regionale Projekte zur natürlichen CO2 Kompensation durch Moore und Wälder.
NATUR
BIOENERGIE
Pflanzenmaterial wird auf verschiedene Weise zur Energieerzeugung genutzt: unter anderem zur Erzeugung von Wärme oder Elektrizität oder durch anaerobe Vergärung zur Umwandlung in Ethanol, Biodiesel oder hydriertes Pflanzenöl als Kraftstoff.
Baumaterialien
Viele klimaschädliche Rohstoffe werden zur Herstellung von Alltagsgegenständen verwendet. Diese können durch gleichwertige klimafreundliche Materialien ersetzt werden. 
Transport
Reisen durch Automobile und Flugzeuge tragen einen Großteil zur Klimaerwärmung bei. Die schädliche Emissionen können durch verstärkte Nutzung von klimafreundlichen Transportmitteln deutlich reduziert werden. Zu diesen zählen öffentliche Verkehrsmittel, elektrische Fahrzeuge und das gute alte Fahrrad.
Familienplanung
Bildung legt den Grundstein für das weitere Leben eines jeden Individuums. Besonders in Afrikanischen und Asiatischen Ländern trägt Bildung und Familienplanung zum verlangsamten Wachstum der Weltbevölkerung bei. Dies führt zur Reduktion globaler Emissionen.
chemische
speicherung
Durch technische Lösungen kann CO2 der Luft entzogen werden. Durch die Carbon Capture and Storage (CCS) Technologie ist es möglich das Kohlenstoff dorthin hinzubringen wo es herkommt - tief in den Erdboden.

3 Schritte bis zum idealen Projekt

1
Klassifizierung der effektivsten regionalen und globalen Projekttypen.
2
Erfüllung internationaler Klimaschutzstandards und Umsetzung einer transparenten CO2-Kompensation.
3
100%ige Erfüllung der reversiblen Qualitätsprinzipien.

Grundlage für die Aufnahme in unser Projektportfolio ist die transparente Zertifizierung und Nachvollziehbarkeit der CO2-Kompensation, z.B. durch den Clean Development Mechanism (CDM) der UN.

1

Projekt Design

Das zukünftige UN-Projekt entwirft ein Projektdesign, das den Emissionsrichtlinien und der CDM-Methodik entspricht. Die Validierung der Projektaktivität kann anschließend von der UNFCCC durchgeführt werden.

2

Nationale Zustimmung

Erst nach Zustimmung der nationalen Regierung beginnen die weiteren Untersuchungen der UN. Der Projektstandort muss mehrere Voraussetzungen erfüllen. Z.B. muss das Land das Kyoto-Protokoll ratifiziert haben.

3

Validierung

Das Projektdesign wird von einer akkreditierten Organisation und einem privaten, unabhängigen Zertifizierer anhand der Anforderungen des CDM validiert.

4

Registrierung

Sobald die grundlegenden Kriterien erfüllt sind, kann ein Projekt beim UNFCCC-Sekretariat (mit Sitz in Bonn) einen Antrag auf Registrierung stellen. Die Registrierung ist die formelle Annahme eines validierten Projekts als CDM-Projektaktivität durch den Exekutivrat.

5

Kontrolle der Projektteilnehmer

Verifizierung der Projektteilnehmer, die für die Überwachung der tatsächlichen Emissionen gemäß der genehmigten Methodik verantwortlich sind.

6

Verifizierung

Unabhängige Verifikateure und die zuständigen Abteilungen der UN stellen sicher, dass die Emissionsreduktionen auf das erforderliche Niveau in Übereinstimmung mit dem genehmigten Projektplan erreicht wurden.

CER Standard

Die verantwortlichen Projektmanager legen mit Unterstützung der UN-Abteilungen dem CDM-Exekutivrat einen Verifizierungsbericht mit dem Antrag auf Aufnahme in das UNFCCC-Projektportfolio vor.

Herausforderungen bei
CO2 Zertifikaten

Überforderung bei Projektauswahl

Aufgrund der Vielfalt der verschiedenen Projekttypen ist die konkrete Projektauswahl oftmals überfordernd.

Keine ganzheitliche
Lösung

Der Klimawandel kann nur durch die Kombination verschiedener Ansätze aufgehalten werden. Konkrete Projekte sollten dabei im Vordergrund stehen.

Unsere Forschungen und Analysen stehen im Einklang mit den führenden Expertenmeinungen zur Kombination der folgenden Kompensationsansätze:

Emissionsvermeidung (z.B. durch erneuerbare Energien und reduzierter Verbrennung fossiler Rohstoffe).

CO2 Einlagerung (z.B. durch Filterung der Umgebungsluft, wie mittels Direct Air Capturing).

CO2 Umkehrung  (z.B. durch Naturprojekte, wie mittels Moorwiedervernässungen).



Mit deinem reversible Abonnement ermöglichst du mehrere Klimaschutzprojekte gleichzeitig.

Jedes Projekt deines Projektportfolios erfüllt internationale Zertifizierungsstandards und hält unseren zusätzlichen Qualitätsmerkmalen stand.

Unsere zusätzlichen Auswahlkriterien für maximalen Climate Impact

Zeit

Durch den Kauf von Zertifikaten wird die zugesicherte Kompensations-Menge nicht unverzüglich ausgeglichen. Beispielsweise nimmt ein Baum in seinen ersten Jahren deutlich weniger CO2 auf als einer der bereits eine gewisse Größe erreicht hat. Durch unsere Projektauswahl schaffen wir eine Balance in Bezug auf die Dauer der Projekte und achten auf eine möglichst zeitnahe Kompensation.

Kosten

Der individuelle Kompensations-Preis drückt sich üblicherweise in den Kosten für die Kompensation einer Tonne Kohlendioxid aus. Der sogenannte CO2-Preis kann sich dabei erheblich unterscheiden, sodass wir eine Preisspanne von 1-1.000+ € pro Tonne beobachten. Die Kosten hängen dabei vom Projektstandort, der Projektkategorie und der Art der Zertifizierung ab. 

Innovationsgrad

Für die Umkehrung des Klimawandels werden innovative Technologien benötigt. Die modernen Wissenschaft ermöglicht die Filterung von Kohlenstoffdioxid aus unserer Atmosphäre. Um den Aufbau dieser zukunftsfähigen Technologie voranschreiten kannst du mit deinem Abo bereits heute diese relativ kostenintensive, aber effektive, Technologie unterstützen.

Effektivität

Bezogen auf die Kosten und den Climate Impact der analysierten Projekte ist es uns möglich Rückschlüsse zur Effizienz zu ziehen. Somit können wir unserem Versprechen, die „effektivsten Projekte zu unterstützen, um den Klimawandel rückgängig zu machen“ gerecht werden.

Partnerschaften

Wir arbeiten sowohl mit angesehen Klimaschutzorganisationen, als auch mit ausgewählten Projektentwicklern direkt zusammen. Wichtig ist, dass unsere Partner im Bezug auf den Klimaschutz keine Kompromisse eingehen. Wir nehmen nur Projektanbieter in unser Portfolio auf, welche sich von Klima-belastenden Branchen (z.B. fossile Brennstoffe) distanzieren.

Transparenz

Nur du und dein Beitrag ermöglicht uns die Neutralisierung deiner Emissionen. Umso wichtiger ist es, dir transparent und nachvollziehbar darzulegen wie genau dein Abo Kohlendioxid die neutralisiert. Zu jeder Zeit stellen wir dar, in welche Projekte dein Geld fließt und was für Resultate damit erreicht werden.

Wir arbeiten mit führenden Klimaschutzorganisationen

This is how your emissions are offset

Direkte Kooperationen mit Non-Profit-Projekten, führenden Klimaschutzorganisationen und den innovativsten Technologieunternehmen garantieren die nachhaltige Kompensation deiner CO2-Emissionen.

Absolote Transparenz

Wir nutzen den größtmöglichen Anteil deiner Beiträge, um über unsere Projektpartner CO2 Emissionen zu kompensieren. Verglichen mit Anbietern von CO2 Zertifikaten können wir bis zu 10% mehr deines Klima-Beitrags für den effizienten CO2-Ausgleich verwenden.

Direkte Auszahlung an dein Projektportfolio

Durch direkte Zusammenarbeit mit den Klimaschutzprojekten gehen (mindestens) 85,1% deiner Beiträge für maximalen Climate Impact direkt an unsere Projektpartner. Der Restbetrag deckt unsere laufenden Kosten, wie Löhne und Nebenkosten. Dadurch ermöglicht du das langfristige Angebot unseres effizieven Projektportfolios.

Unsere aktuellen Projekte